Rezepte > Rindfleisch > Steak


Pfeffersteak

Zutaten

4 Rumpsteaks (je ca 200g)

2 EL Öl

200 ml Kalbsfond (Glas)

3 EL schwarze Pfefferkörner

Fleur de Sel

4 EL kalte Butterflocken

2 EL Cognac

1 TL Dijon-Senf

Salz & Pfeffer


Zubereitung

Steaks zusammen mit 1 EL Öl in eine Schüssel geben und Zimmertemperatur annehmen lassen. Pfeffer im Mörser zerdrücken und in einen Suppenteller füllen. Steaks mit Fleur de Sel würzen und im Pfeffer wenden. Eine große schwere Pfanne erhitzen. Restliches Öl und 2 EL Butter darin aufschäumen lassen. Steaks in die Pfanne legen, bei mittlerer Hitze von beiden Seiten insgesamt 8 min braten, dabei häufig mit Bratenfett übergießen. Nach etwa 4 Minuten und nach 7 Minuten wenden, also insgesamt zwei Mal. Steaks aus der Pfanne nehmen und auf einem vorgewärmten Teller einige Minuten ruhen lassen. Mit einem zweiten heissen Teller abdecken. Inzwischen Cognac in die Pfanne gießen und den Bratensatz loskochen. Kalbsfond und ausgetretenen Fleischsaft (vom ruhenden Fleisch auf dem Teller) zugeben. Noch etwas einkochen lassen, dann die Pfanne vom Herd nehmen. Restliche Butter und den Dijon-Senf mit einem Schneebesen einrühren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Steaks servieren.

Dazu passen klassische Beilagen wie Pommes, Bratkartoffeln und Salat, aber auch Kartoffelgratin oder frisch gebackenes Brot.


Hüftsteaks mit chimichurri und pfannenbrot

Zutaten

4 Hüftsteaks

1 EL Öl

Salz & Pfeffer

 

Für das Chimichurri:

1 rote Zwiebel

6 – 8 Knoblauchzehen

1 rote Paprikaschote

Salz

1 Lorbeerblatt

6 – 7 EL Olivenöl

2 Tomaten

1 Bund Petersilie

1 TL Paprikapulver

1 TL Oregano

¼ – 1 TL Chiliflocken

4 EL Rotweinessig

Pfeffer

 

Für das Pfannenbrot:

250 g Mehl (Typ 405) und Mehl zum Arbeiten

1 EL Kreuzkümmel

1 TL Trockenhefe

1 TL Salz

1 EL Olivenöl

 


Zubereitung

Steaks aus dem Kühlschrank nehmen, zusammen mit dem Öl in eine Schüssel geben und abdecken.

Für das Chimichurri Zwiebel und Knoblauch abziehen, alles fein würfeln. Paprika vierteln, putzen, entkernen, waschen und ebenfalls klein würfeln. Zwiebeln, Paprika und Knoblauch mit einer Prise Salz, Lorbeerblatt, 2 EL Olivenöl sowie 2 EL Wasser in einem kleinen Topf zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten dünsten.

Inzwischen die Tomaten waschen und vierteln, dabei Stielansatz und Kerne entfernen. Fruchtfleisch würfeln. Petersilie zupfen und fein hacken. Paprikapulver, Oregano und die Chiliflocken unter das Paprikagemüse rühren, Gemüse mit Essig ablöschen, vom Herd ziehen, abkühlen lassen. Dann Tomaten, Petersilie und übriges Öl untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip mindestens eine Stunde durchziehen lassen, besser einen Tag.

Für das Pfannenbrot Mehl mit Kreuzkümmel, Trockenhefe, Salz, Olivenöl und 125ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken und etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen ca. verdoppelt hat. Dann den Brotteig in 12 Portionen teilen, jeweils zu Kugeln formen und auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche 2 – 3 mm dünn ausrollen. Eine große Pfanne erhitzen und die Fladen darin von beiden Seiten ca. 6 Minuten backen.

Die Steaks mit Pfeffer würzen und in einer schweren Pfanne bei großer Hitze auf jeder Seite ca 3 – 4 Minuten braten. Fertige Steaks aus der Pfanne nehmen, salzen und mit dem Chimichurri und dem Brot servieren.